3. August 2012

Schlechtes Geschäft für Steinway & Sons im 2. Quartal 2012

Steinway Musical Instruments SMI  hat die Ergebnisse der Piano-Abteilung für das 2. Quartal 2012 bekannt gemacht. Das Geschäft ist nicht gut gelaufen. In der Zeit von April bis Juni 2012 wurde ein Piano-Umsatz von 50,4 Mio USD registriert. Das ist 7 % weniger als im Vorjahr. Es wurden 4 % weniger Steinway Einheiten verkauft. Das Minus bei den billigeren Untermarken Boston und Essex war noch gravierender mit 13,6 % weniger verkauften Einheiten.


Die konsolidierten Ergebnisse des Piano-Segments für 2012 (Januar bis Juni) sehen auch nicht besonders rosig aus. Der Gesamtverkaufsumsatz belief sich auf 94,5 Mio USD. Das entspricht 3,3 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs mit 2,7 % weniger Steinway-Flügel und -Klaviere verkauft und 9,6 % weniger Boston und Essex Instrumente veräussert.