24. Januar 2013

Marina Baranova - "Marina Baranova spielt Schumann!“

In der Reihe „Weltklassik am Klavier!“ stellt Marina Baranova mit ihrem Programm „Marina Baranova spielt Schumann!“ ihre neue CD mit Werken des jungen Schumann vor. Fazit des renommierten Musikkritikers Joachim Kaiser zu dieser CD: "Marina Baranova ... eine fesselnde Schumann-Interpretin".


"...Robert Schumann, ein glühender Phönix: seine Seele verbrennt, um aus der Asche wieder zu erstehen. Ich denke, dass er in diesem Grenzzustand seine Musik komponierte, aber einen hohen Preis dafür zahlen musste..." sagt Marina Baranova.

So beginnt sie ihre Hommage an Robert Schumann mit der von übermütiger Lebensfreude und zugleich grüblerischer Melancholie getragenen fis-Moll Sonate. Autobiographisch vertonte Schumann hier den leidenschaftlichen und doch auch schmerzvollen Kampf um eine gemeinsame Zukunft der noch jungen Liebe zwischen Clara Wieck und Schumann. Nur selten findet man einen solchen Facettenreichtum, wie im Faschingsschwank aus Wien und den Symphonischen Etüden, die Baranova in der zweiten Hälfte präsentiert. Während der Faschingsschwank abwechslungsreiche Maskenbilder vertont, basieren die Etüden auf einem schlichten und sehr schönen Hauptthema, dass Schumann durch herrliche Variationen orchestral aufbereitet, so dass ein farbenprächtiger, fast "symphonischer" Eindruck entsteht.

Virtuosität gepaart mit einer einzigartigen innigen, emotionalen Tiefe haben Marina Baranova in den letzten Jahren zur gefragten Solistin und Kammermusikerin werden lassen. Ihr Klavierspiel ist eine fesselnde und berührende Klanggestaltung, die die Welt in all ihren bunten Farbschattierungen widerzuspiegeln weiß und mit der sie ihre Zuhörer immer wieder tief beeindruckt und begeistert. Was immer Marina Baranova spielt, sie öffnet die Herzen ihrer Zuhörer.

Termine und weitere Informationen: info@weltklassik.de, www.weltklassik.de