22. Januar 2013

Duo Arte Mozart - „Piano Duo – Facile – endlich wieder Mozart!“

In der Reihe Weltklassik am Klavier präsentieren Alexey Lebedev und Sunghoon Simon Wang als Duo Arte Mozart ihr Programm „Piano Duo – Facile – endlich wieder Mozart!“. Sowohl Alexey Lebedev als auch Sunghoon Simon Hwang gelten beide als höchst virtuose Solopianisten, die als Duo Arte Mozart der Garant für harmonisches Zusammenspiel, technische Brillanz und tiefe Sensibilität sind. Mittel- und Schwerpunkt ihrer Programme sind immer wieder Mozarts Werke für vier Hände – so auch in ihrem aktuellen Programm.



Mit Schuberts unvergleichlicher Fantasie f-Moll – eine der bedeutendsten Klavierkompositionen für Klavierduos – eröffnen Hwang und Lebedev das Konzert. Komponiert in Schuberts Sterbejahr lebt diese Fantasie von der klanglichen Schönheit tiefer Trauer gepaart mit radikalen Ausbrüchen. Im Anschluss daran lässt das Duo zwei klangvolle Walzer von Edvard Grieg erklingen, bevor die erste Konzerthälfte ihren stimmungsvollen Abschluss mit Mozarts „Sonata Facile“ nimmt. Nach der Pause geht es weiter mit Mozart. Seine Sonate B-Dur – virtuos und lyrisch zugleich – zeichnet sich durch die Gleichberechtigung der Partner aus und endet mit heiteren, effektvollen Klängen. Mit der Andante und Variationen B-Dur op. 83a von Mendelssohn-Bartholdy – einem Meisterwerk romantischer Klaviermusik – endet das Konzert mit einer gelungenen Mischung zart-fließender und rasanter Wechselspiele.




Mit Alexey Lebedev gründete Sunghoon Simon Hwang 2006 das Klavierduo "Duo Arte Mozart". Bereits im Jahr seiner Gründung bekam das "Duo Arte Mozart" eine Einladung vom norddeutschen Rundfunk für Aufnahmen im Rahmen von "NDR Kultur" im NDR-Sendesaal, Hannover. 2006 und 2007 trat das "Duo Arte Mozart" mit großem Erfolg beim Festival "Klassik in der Altstadt", Hannover auf. Das vielfältiges Repertoire des Ensembles, das die wesentlichen Werke von Bach, Schubert, Schumann, Brahms, Debussy, Ravel, Grieg, Rachmaninoff und Poulenc umfasst, hat einen besonderen Schwerpunkt - die Werke für Klavier zu vier Händen von Wolfgang Amadeus Mozart, dessen gesamtes Oeuvre zu vier Händen im Zentrum der gemeinsamen Arbeit der beiden Konzertpianisten steht.

Termine und weitere Informationen: info@weltklassik.de, www.weltklassik.de