15. Februar 2013

"Weltklassik am Klavier!" - die feine Konzertreihe

Die ehemals kleine, aber noch feine Reihe von Klavierkonzerten wurde erst 2002 von Kathrin Haarstick in Rysum gegründet. Die Konzertreihe gewinnt inzwischen stark an Bedeutung und kommt an immer weiteren Standorten zur Aufführung. Inzwischen findet "Weltklassik am Klavier!" an 32 Orten in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden statt: Aachen, Altena, Aurich, Badenweiler, Bad Oeynhausen, Bad Rehburg, Birkenfeld, Braunschweig, Bremen, Esslingen, Gehrden, Greetsiel, Hildesheim, Ilsenburg, Isernhagen, Lahr, Lengerich, Meerbusch, Münster, Offenburg, Oldenburg, Papenburg, Ratingen, Remscheid, Rhauderfehn, Rysum, Simonswolde, Soest, Stadtoldendorf, Walsrode, Scheemda (NL) und Zürich.






Die hervorragenden Pianisten, die bei Weltklassik am Klavier auftreten, zeichnen sich durch gewonnene internationale Wettbewerbe und besondere Persönlichkeit aus.  Sie kommen u.a. aus Bulgarien, Kanada, China, Deutschland, England, Israel, Japan, Korea, Kroatien, Italien, Polen, Russland, Südafrika, Taiwan und der Ukraine. Bevorzugt präsentiert werden Klavierwerke des Barock, der Klassik und der Romantik. Komponisten wie Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Mozart, Mendelssohn, Schumann und Schubert stehen im Vordergrund. Erstklassige Klaviermusik berühmter Komponisten soll weit verbreitet gehört werden können.

Unter der Schirmherrschaft von Prof. Bernd Goetzke von der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover  und Prof. Matti Raekallio von der Juilliard School in New York ist "Weltklassik am Klavier!" der Überzeugung, dass ein Konzerterlebnis in kleinem, aber feinem Rahmen einen besonders hohen Stellenwert hat. Der eindrucksvolle Beweis wird erbracht mit über 300 Klavierkonzerten pro Jahr, dass dies auch ohne öffentliche Subventionen möglich ist.

Besonders erwähnenswert ist, dass in der Regel Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre freien Eintritt haben! Weitere Informationen: http://www.weltklassik.de/ oder info@weltklassik.de


Das Komplettprogramm finden Sie hier